Kinderzimmer und Wohnbereiche

Auf den weichen Oberflächen in diesen Räumen sammeln sich Allergene und Bakterien gerne an. Mit ein paar einfachen Reinigungstipps können Sie Allergene reduzieren und Bakterien beseitigen.

Wohnbereiche

WohnbereicheDas Risiko, dass Keime über Fussböden und Möbel übertragen werden, ist generell gering. Allerdings "landen" Staub und Allergene, darunter auch Hausstaubmilbenkot, Pollen, Schimmelpilzsporen, Rückstände von Küchenschaben und Haustierschuppen, gerne auf Böden und Möbeln.

Durch Putzen werden Staub, Keime und Allergene reduziert

Mit den folgenden Reinigungsregeln bleibt Ihr Zuhause sauber und gesund und Sie können Allergene auf diesen Oberflächen reduzieren.

  • Saugen Sie Teppiche und weiche Einrichtungsgegenstände ab, um so Staub, Hausstaubmilben und anderen Schmutz aufzunehmen. Als Daumenregel gilt, dass man mit dem Putzen nicht so lange warten sollte, bis Böden und Teppiche sichtbar verschmutzt sind. Je häufiger Sie sie reinigen, desto einfacher geht die Hausarbeit. Trocknen Sie alle weichen Einrichtungsgegenstände und Teppiche gründlich, sollten Sie aus Versehen oder durch eine Dampfreinigung nass geworden sein, und verhindern Sie so das Wachstum von Schimmelpilzen.

  • Reinigen Sie harte Bodenbeläge mit einem geeigneten Reinigungsmittel und ausreichend Wasser, um den Staub, Dreck und sichtbaren Schimmelbefall zu entfernen. Verwenden Sie dazu einen Wischmopp und einen Wassereimer, sollten Sie diese nach jeder Benutzung desinfizieren und an einem trockenen Ort lagern (mit dem Kopf nach oben).

  • Wischen Sie auf Möbeln mit einer harten Oberfläche feucht Staub, um Staub und Schmutz zu minimieren und um zu verhindern, dass Hausstaubmilben und andere Allergene in die Luft gelangen.

  • Beseitigen Sie die Unordnung auf Oberflächen, um einfacher putzen zu können. Bewahren Sie Gegenstände, die schwer zu reinigen sind, in Schränken oder Schubladen auf oder verwenden Sie Vitrinen mit Glastüren.

  • Reinigen und desinfizieren Sie geflieste Wände und andere harte Oberflächen, an denen sich gerne Feuchtigkeit staut, um das Entstehen von Schimmel und von Pilzen zu verhindern.

  • Verwenden Sie keine Bleichmittel für Teppiche, Holzoberflächen oder in geschlossenen, nicht belüfteten Räumen.

  • Reinigen Sie Böden, Möbel und andere Oberflächen (wie Wände) nur, wenn sie mit Körperflüssigkeiten, wie Erbrochenem oder Fäkalien, in Kontakt gekommen sind. Entfernen Sie Spritzer von Körperflüssigkeiten mit einem Wegwerfpapiertuch und reinigen und desinfizieren Sie anschliessend diese Fläche.

  • Reinigen und desinfizieren Sie Gegenstände und Oberflächen, die Sie häufig berühren, wie Fernbedienungen, Lichtschalter und Telefone, vor allem dann wenn ein Familienmitglied eine Erkältung oder Grippe hat.

  • Denken Sie immer daran, sich nach dem Putzen die Hände zu waschen.