Besondere Hygiene in den ersten Lebensmonaten

Wir setzen uns mit der Aufklärung über Hygiene besonders für das Wohlbefinden von Müttern und ihren Babys ein. Mit Online-Informationen helfen wir werdenden Müttern, sich auf die Geburt und den Pflegebedarf ihres Neugeborenen vorzubereiten.

Dettol und Prof. Dr. med. Szucs - eine starke Partnerschaft

Dettol unterstützt mit seiner globalen Initiative „Mission für Gesundheit“ junge Mütter und ihre Babys, denn Hygiene ist in dieser Zeit besonders wichtig. Mit Prof. Dr. med. Thomas D. Szucs haben wir einen renommierten Experten gewonnen, der sich als Präventivmediziner mit uns dafür einsetzt, die weltweiten Hygienebedingungen zu verbessern. Professor Szucs ist Facharzt FMH für Prävention- und Gesundheitswesen und leitet an der Universität Basel das Institut für Pharmazeutische Medizin. Ausserdem ist er Mitglied des European Hygiene Councils, einem Zusammenschluss von Wissenschaftern aus dem Bereich Hygiene aus ganz Europa.

Besonders sorgfältige Hygiene für Ihr Baby

Als junge Mutter wollen Sie alles tun, um für Ihr Baby zu sorgen und es vor Infektionen zu schützen. In den ersten Monaten sollten Sie bei der Hygiene und Sauberkeit besonders sorgfältig sein. Es ist allgemein bekannt, dass Keime durch das Berühren der Haut mit den Händen auf Ihr Baby übertragen werden können. Es überrascht allerdings viele, dass Bakterien und Viren, die auf täglich benutzten Oberflächen leben, gefährlich sein können. Sie überleben in der Wohnung oft tagelang. Dadurch wird Ihre Familie dem Risiko ausgesetzt, sich mit einem Virus, Bakterium oder Pilz anzustecken, diese zu verbreiten und/oder daran zu erkranken. Deshalb stellen saubere Oberflächen in Ihrer Wohnung einen entscheidenden Faktor zum Schutz Ihres Babys dar.

Denken Sie daran, dass Erreger, die für uns Erwachsene ungefährlich sind, Neugeborenen schaden können. Reinigen Sie also täglich die Oberflächen und achten Sie darauf, dass Ihre Hände sauber sind, bevor Sie Ihr Baby berühren.