Breadcrumbs

Die Wichtigkeit der Bekampfung der Verbreitung von Erkaltungs- und Grippekeimen

Erkältung & Grippe: Was muss ich wissen?

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Erkältung und einer Grippe? Wer ist am stärksten für die Grippe gefährdet? Wir freuen uns, dass Sie das fragen. Finden Sie darauf und auf vieles mehr Antworten.

Wichtigkeit der Bekämpfung der Verbreitung von Erkältungs- und Grippekeimen

Erkältungs- und Grippeviren sind starke Viren, die leicht zwischen Personen übertragen werden können. Es ist wichtig, dass Sie alles Mögliche tun, um die Verbreitung von Keimen zu verhindern, damit Sie - und Ihre Familie - nicht krank werden. Die Grippe kann auch zu leichten bis schweren Komplikationen führen, besonders bei gefährdeten Gruppen, wie kleinen Kindern und älteren Menschen.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Vorbeugung vor Erkältungen und Grippe relativ einfach ist. Sie beginnt mit grundlegenden Regeln, wie:

  • Das Reinigen und Desinfizieren von Oberflächen
  • Häufiges Händewaschen
  • Grippeimpfungen

 

Wer ist stärker gefährdet?

Unter allen Menschen, die an der Grippe erkranken, gibt es bestimmte Gruppen, die anfälliger dafür sind, bei einer Grippe schwere Komplikationen zu entwickeln. Dazu gehören:

  • Kinder unter 5 Jahren und insbesondere Kinder unter 2 Jahren
  • Erwachsene, die 65 Jahre und älter sind
  • Menschen mit einer chronischen oder bereits bestehenden Erkrankung, wie z.B.
    • Asthma
    • Lungenerkrankungen
    • Herzerkrankungen
    • Blutkrankheiten
    • Diabetes oder andere Stoffwechselstörungen

Es ist sehr wichtig, dass die gefährdeten Gruppen jedes Jahr gegen das Grippevirus geimpft werden. Gehören Sie oder ein Familienmitglied zu einer dieser Risikogruppen, ist es besonders wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob Sie eine jährliche Impfung bekommen sollten.